Am kommenden Wochenende feiert der Werse Schützenverein e.V. sein diesjähriges Schützenfest auf dem Festplatz am Hof Tüttinghoff in der Bauerschaft Werse. Die Vorbereitungen sind getroffen, der Festwirt Herr Karsten Schniederkötter und sein Team werden dabei mitwirken, das Fest wieder attraktiv zu gestalten.

Das Schützenfest beginnt am Freitag, dem 5. Juli um 17.00 Uhr mit der Festmesse, die im Festzelt auf dem Hof Tüttinghoff mit Angehörigen und Gästen unter Mitwirkung des Trompetercorps Neubeckum gefeiert wird. Anschließend folgt das Vogelschießen der Jungschützen. Nach der Krönung des neuen Jungschützenkönigspaares, die für 20 Uhr vorgesehen ist,  beginnt der Festball, zu dem die Tanz- und Showband „The Desperados“ aufspielen wird.

Am Samstag, dem 6. Juli, kommen die Schützen mit ihren Angehörigen um 9.30 Uhr zum gemeinsamen Frühstück im Festzelt zusammen. Um 10.45 Uhr wird dann auf dem Festplatz zur Toten- und Gefallenenehrung angetreten. Zum letzten Mal kann danach Kaiser Franz Lüdeke mit seiner Kaiserin Birgit Krabus die Front abnehmen. Denn anschließend folgt das Vogelschießen, um den neuen König zu ermitteln.

 

Um 18.45 Uhr wird das neue Königspaar auf der Festwiese gekrönt. Die Polonaise steht gegen 20 Uhr auf dem Programm, danach wird wiederum mit der Tanz- und Showband „The Desperados“ bis in den frühen Morgen gefeiert. Ihr  silbernes Thronjubiläum feiern in diesem Jahr Ferdi Albert und Adelheid Lütke-Friehe. Anton Nieder und seine Mitregentin Käthe Sumpmann waren vor 40 Jahren das Königspaar des Werse Schützenvereins. Vor 50 Jahren sicherte sich Franz Albert(†) die Königswürde und erkor Maria Klosterkamp(†) zu seiner Königin.

Freunde und Besucher der Werseschützen sind auf dem Festplatz herzlich willkommen.